Lachende Kinder im Maisfeld

Häufig gestellte Fragen und allgemeine Tipps für Irrwanderer:

Kann ich Verpflegung selbst mitbringen?

Wir handhaben es so, dass Sie entweder Getränke oder Speisen bei uns abnehmen.
Eine komplette Selbstversorgung wünschen wir nicht.

Ist eine Voranmeldung/Reservierung nötig?

Nein, eine Anmeldung mit einer kleinen Gruppe oder Kindergeburtstag ist nicht nötig.

Wie lange benötigt man, um durch das Labyrinth zu gelangen?

Man kann sich im, am und um das Maislabyrinth 2 bis 3 Stunden aufhalten. Langeweile kann bei dem großen Spieleangbot wie auf dem Trampolin, der Strohhüpfburg, beim Kicken ins Fußballtor, Körbe mit dem Basketball werfen, rutschen und schaukeln nicht aufkommen.

Kind schaut aus dem Mais

Haben Sie Sitzgelegenheiten?

Wir haben ein Zelt aufgebaut, damit Sie sich vor Sonne und evtl. Regen zu schützen können. Außerdem stehen Ihnen Biertischgarnituren zum Verweilen zur Verfügung.

Muß man einen Kindergeburtstag mit Essen bei Ihnen anmelden?

Wir haben immer Siedewurst mit Brot und Spundekäs im Angebot. Eine Anmeldung ist erst ab einer Gruppengröße von 30 Personen erwünscht.

Kann ich mit dem Kinderwagen durch das Labyrinth fahren?

Kinderwagen mit großen Reifen schaffen den Irrgarten gut. Buggys mit kleinen Rädern sind eher mühsam!

Bei welchem Wetter macht es im Labyrinth am meisten Spaß?

Leichter Regen ist kein Problem, da die Wege mit Stroh ausgelegt sind. Ein bewölkter Tag, an dem es vielleicht ein bisschen regnet, ist ein besserer Tag im Labyrinth als 30 Grad und Sonnenschein!
Viel Regen macht das Labyrinth allerdings unter Umständen zur Rutschpartie. Dann macht es Sinn, den Ausflug zu verschieben.

Kann mein Hund mit ins Labyrinth?

Hunde dürfen angeleint mit in den Irrgarten.

Ein Tipp in eigener Sache:

Getränke sollten - besonders für Kinder - immer dabei sein. Sie erhalten diese auch bei uns gut gekühlt.

Geplanter Schulausflug / Kindergartenausflug

Wir freuen uns sehr, dass Sie einen Ausflug mit Ihrer Schulklasse oder Ihrer Kindergartengruppe zu unserem Maislabyrinth planen. Dies ist ausdrücklich erwünscht, außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten.

Für Ihre Planung ist es sicherlich wichtig zu wissen, dass ältere Kinder (10 - 16) das Labyrinth und die 5 versteckten Stationen innerhalb von ca 30-60 Minuten abgelaufen haben werden. Oft gehen die Kinder dann aber nochmals ins Labyrinth, um Wettspiele zu veranstalten, wie z.B. wer schafft es, den schnellsten Weg vom Eingang bis zum Ausgang zu finden oder wer kann die Stationen in Reihenfolge laufen u.s.w.

Am Labyrinth steht Ihnen ein Spiel-und Spaßplatz zur Verfügung. Hier kann Fußball oder Basketball gespielt werden, auf und rund um die Strohhüpfburg getobt werden, Balance-Übungen auf der Slack-Line oder das Trampolin ausprobiert werden.

Zum Frühstücken und Ausruhen laden die Sitzgelegenheiten unter den Zelten ein.

Folgende Regeln sollten Sie mit den Kindern vor dem Besuch unseres Maislabyrinthes besprechen:
Bitte nur auf den vorgegebenen Wegen laufen ! Bitte keine Maispflanzen beschädigen oder Maiskolben ausreißen! Es ist auf alle Fälle erforderlich, daß Sie und evtl. andere Begleitpersonen IM Labyrinth mit anwesend sind und immer wieder dort anzutreffen sind! Bei unserem Maislabyrinth handelt es sich um Futtermais, der sich zum Verzehr nicht eignet, da er nicht schmackhaft ist. Außerdem wird unser Mais als Körnermais geerntet, so daß jeder Maiskolben, der abgerissen wird und auf dem Boden landet, nicht mehr geerntet werden kann.

Trampolin:
Es darf sich immer nur ein Kind auf dem Trampolin befinden, d.h. es darf auch kein Kind am Rand sitzen und warten bis es springen kann! Es darf kein Salto gesprungen werden!